Artikel in der Kategorie: Ratsfraktion

Viele Grevener wĂŒnschen sich einen solchen lebendigen Platz im Herzen von Greven zum Verweilen, Sonne tanken, spielen, Sich-begegnen, Essen und Trinken mit einer Mischung. Dabei sollen sowohl einige der alten BĂ€ume erhalten bleiben, als auch min. 10 neue große BĂ€ume angepflanzt werden. Anhand eines Bildes kann man die jetzige Situation rechts (leider nur wenig belaubte BĂ€ume) und die Fotomontage der zukĂŒnftige Situation links anschauen.

Fazit: Der Niederort wird auch in Zukunft von BĂ€umen geprĂ€gt werden. Aber die Menschen kommen auch zu ihrem Recht. Eine Reduzierung des Niederorts zur GrĂŒnflĂ€che wird diesem wichtigen Platz, der wohl lange schon eine bedeutende Funktion in Greven als Aufenthalts- und Treffpunkt hatte, einfach nicht gerecht. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Greven hat einen zentralen und ausgesprochen schönen Platz mit dem Niederort aber: keiner geht hin. Er hat das Potential zu einem ruhigen, teilweise von der Sonne beschienenen Platz, der zum Verweilen einlĂ€dt, möglicherweise zu einer Tasse Kaffee, wo Kinder gefahrlos … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Besuch von Stefan Deimann, GeschĂ€ftsfĂŒrer der GfW Greven bei der SPD Fraktion

„Die Innenstadtentwicklung braucht Zeit fĂŒr eine gute Planung und eine konstruktive und sachliche Diskussion. Was der Planung nicht gut tut sind Populismus und stĂ€ndige negative Schlagzeilen“, so Fraktionsvorsitzender Christian Kriegeskotte. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Besuch von Herrn Hans-Peter Metje vom ParitÀtische Wohlfahrtsverband bei der SPD Fraktion

Hans-Peter Metje vom Deutschen ParitĂ€tischen Wohlfahrtsverband berichtet in der SPD Fraktion Greven ĂŒber die Soziale Lage im Kreis Steinfurt und ĂŒber die Armut / Reichtumsentwicklung in Deutschland. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Aufgrund der Berichterstattung ĂŒber die Anmeldesituation in der OGS stellt die SPD-Fraktion folgenden Antrag an den Rat:

1) dass eine bedarfsgerechte Entwicklung der Betreuungsangebote an den Grevener Grundschulen erfolgt, mit dem Ziel den Eltern flexible Betreuungsangebot fĂŒr ihre Kinder anzubieten, die den individuellen Bedarf im Zeitraum zwischen 8:00 und 17:00 Uhr abdecken.

2) dass auch im Schuljahr 2012/13 fĂŒr möglichst alle Kinder ein bedarfsgerechter Betreuungsplatz angeboten wird. Um dieses zu realisieren ist die Schaffung zusĂ€tzlicher OGS-PlĂ€tze notwendig. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Dr. Christian Kriegeskotte

Die diesjĂ€hrige Anmeldsituation und die Abfrage bei den Eltern fĂŒr die Offene Ganztagsgrundschule haben zu einiger Verunsicherung in der Elternschaft gefĂŒhrt. Die SPD-Fraktion hat sich intensiv mit dem Thema befasst und Fragen zu OGS Situation und Anmeldeverfahren fĂŒr den Schulausschuss am 1. Februar formuliert. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

neuer Spielplatz Reckenfeld Birkenweg

Peter Vennemeyer und Ruth Zurheide haben heute am Nikolaustag den neuen Spielplatz in Reckenfeld am Birkenweg eingeweiht. BĂŒrgermeister Peter Vennemeyer betonte, dass dies bereits der dritte neue Spielplatz in Reckenfeld in den letzten drei Jahren ist. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Im direkten Kontakt mit dem FMO GeschĂ€ftsfĂŒhrer Prof. Stöwer informierte sich die SPD Fraktion ĂŒber seine EinschĂ€tzung des Verwaltungsgerichtsurteils und ließ sich ĂŒber Konsequenzen und Chancen des Urteils unterrichten. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Mit großer Betroffenheit reagiert die SPD auf die Schließung der Tafel in Reckenfeld.
„Die Tafel der Caritas ist fĂŒr viele Menschen sehr wichtig, eine große UnterstĂŒtzung im Alltag“, so Monika Erben, Vorsitzende des Sozialausschusses.
Erben weiter:“ Wir glauben, dass sich die Stadt hier ins Zeug legen muss, um den Betrieb der Tafel in Reckenfeld schnell wieder ans Laufen zu bringen. Aus diesem Grund fragen wir bei der Verwaltung an,
ob fĂŒr die Stadt Greven die Möglichkeit besteht, der Tafel weiterhin kostenlose RĂ€umlichkeiten – z.B. in der alten Hauptschule – zur VerfĂŒgung zu stellen.“ Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Elisabeth Veldhues

Zur aktuellen Debatte um kommunale GebĂŒhrensatzungen fĂŒr KindertagesstĂ€tten erklĂ€ren die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Elisabeth Veldhues und Frank Sundermann, dass die Entlastung auch bei Famillien mit mehr als ein Kind ankommen muss. Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Inhalt rechte Spalte